Was ist Flüssiggas?

Flüssiggas besteht aus Propan oder Butan – also ausschließlich aus Kohlenwasserstoffen.

Der Begriff Flüssiggas ist kein Widerspruch, da das eigentlich gasförmige Flüssiggas sich schon unter relativ geringem Überdruck verflüssigt. Es nimmt dann nur noch 1/260 des vorherigen Volumens ein. So kann man es in verhältnismäßig kleinen und leichten Druckgefäßen transportieren.

Um jedoch die Gefahren auszuschließen, die jede Form von Energie mit sich bringt, gibt es Vorschriften, nach denen sich Anlagenbauer und Verbraucher zu richten haben. Daher sind z. B. Flüssiggasbehälter in sich geschlossene Drucksysteme. Ein Fehlen von Luft kann somit kein brennbares oder explosives Gas-/Luftgemisch bilden.

Außerdem ist die Ausströmungsgeschwindigkeit des Flüssiggases immer höher als die Zündgeschwindigkeit, weshalb es zu keiner Rückzündung und somit zu keiner Explosion in einem Behälter kommen kann.

Alle modernen Gasgeräte sind so gesichert, dass es nicht zum ungewollten und unverbrannten Ausströmen kommen kann. Somit ist die Sicherheit des Verbrauchers im vollen Umfang gewährleistet.

Autogas

Aus Umwelt- und Kundenbewusstsein setzen wir als ROTH auf alternativen Kraftstoff, bei dem Autogas eine entscheidende Rolle spielt. Sie können es direkt bei uns für Ihre Betriebstankstelle beziehen! Autogas ist der weltweit meistgenutzte Alternativkraftstoff - das aus gutem Grund. Autogas ist nicht nur ökologisch vorteilhaft, da die minimalen Emissionen zu großer Umweltverträglichkeit führen. Desweiteren ist dieser Kraftstoff auch aus ökonomischer Sicht sehr interessant, da durch die Steuerreduzierung bis 2018 eine langfristige Planungssicherheit gegeben ist. Flüssiggas, auch LPG (Liquified Petroleum Gas) oder Autogas genannt, besteht aus Propan, Butan und deren Gemischen. Diese Kohlenwasserstoffe sind unter normalen atmosphärischen Bedingungen gasförmig, aber bereits unter geringem Druck werden sie verflüssigt (daher der Name Flüssiggas) und benötigen dann nur noch einen Bruchteil des gasförmigen Volumens. Im Gegensatz zu CNG, das bei hohem Druck (200 bar) gespeichert wird, kann LPG bei wesentlich niedrigerem Druck (maximal 10 bar) und in kleineren Drucktanks gespeichert werden. So können große Energiemengen auf relativ kleinem Raum wirtschaftlich und sicher transportiert und gelagert werden.

Autogas ist der weltweit meistgenutzte Alternativkraftstoff - das aus gutem Grund. Autogas ist nicht nur ökologisch vorteilhaft, da die minimalen Emissionen zu großer Umweltverträglichkeit führen. Desweiteren ist dieser Kraftstoff auch aus ökonomischer Sicht sehr interessant, da durch die Steuerreduzierung bis 2018 eine langfristige Planungssicherheit gegeben ist. 

Flüssiggas, auch LPG (Liquified Petroleum Gas) oder Autogas genannt, besteht aus Propan, Butan und deren Gemischen. Diese Kohlenwasserstoffe sind unter normalen atmosphärischen Bedingungen gasförmig, aber bereits unter geringem Druck werden sie verflüssigt (daher der Name Flüssiggas) und benötigen dann nur noch einen Bruchteil des gasförmigen Volumens. Im Gegensatz zu CNG, das bei hohem Druck (200 bar) gespeichert wird, kann LPG bei wesentlich niedrigerem Druck (maximal 10 bar) und in kleineren Drucktanks gespeichert werden. So können große Energiemengen auf relativ kleinem Raum wirtschaftlich und sicher transportiert und gelagert werden.