Was ist AdBlue?

AdBlue Ende 1999 hat das Parlament der Europäischen Union verschärfte Abgaswerte für Dieselmotoren von schweren Nutzfahrzeugen (z.B. LKWs) verabschiedet. Die Abgasnorm Euro IV trat zum Oktober 2006 in Kraft. Diese schreibt drastisch reduzierte Grenzwerte für die Emission von Stickoxiden (NOx) und Partikeln (Ruß) vor: NOx Emissionen müssen um 30%, Rußpartikelemissionen um 80% gegenüber der gegenwärtig geltenden Norm Euro 3 gesenkt werden.

AdBlue® ist eine synthetische, wasserklare, ungiftige Lösung, die als Reduktionsmittel für SCR-Technologie bei schweren Nutzfahrzeugen eingesetzt wird. AdBlue® ist kein Gefahrstoff und ist in die niedrigste Wassergefährdungsklasse 1 eingestuft. Durch die DIN V 70070 und CEFIC Regularien ist die hohe Reinheit und gleich bleibende Qualität garantiert.

Was versteht man unter "SCR-Technologie"

Unter der Bezeichnung SCR "selective catalytic reduction" versteht man die innovative Technologie, auf die sich führende europäische Nutzfahrzeughersteller nach Vergleich und Erprobung verschiedener technischer Möglichkeiten zur Absenkung der Emissionen auf die erforderlichen Grenzwerte geeinigt haben. Die SCR Technik gilt als das einzige Verfahren, welches die notwendige Reduzierung der Abgasemissionen bei gleichzeitiger Optimierung des Motors hinsichtlich Leistungsverhalten und Kraftstoffverbrauch ermöglicht. 

Wie lange ist AdBlue® haltbar?

Im Laufe der Lagerung zerfällt AdBlue sehr langsam in Ammoniumhydroxid und Kohlendioxid. Die Anforderungen der Norm DIN 70070 wird nach der Herstellung bei sachgerechter Lagerung bei maximal 30° C mindestens über 12 Monate eingehalten. Dieser Zeitraum verkürzt sich, wenn diese empfohlene Lagertemperatur überschritten wird.

Wie viel AdBlue® benötige ich?

Der Verbrauch von Air1® beträgt ca. 3-5% des Dieselverbrauches für Euro IV- bzw. Euro V-LKW.

Welche Vorteile hat SCR-Technologie mit Adblue® ?

 SCR hat eine sichere Zukunft und ist auch Euro V-tauglich.  Mit Air1® werden Lastwagen mit Dieselmotor umweltfreundlicher.  Weniger Schadstoffe in den Abgasen.  Weniger Kraftstoffverbrauch (bis zu 6%).  Europäische Lkw-Hersteller setzen mit AdBlue® auf zukunftssicheres Konzept.  Die Erfüllung der Euro V-Norm wird bei der LKW-Maut mit rd.2 Cent/km belohnt .

Wie funktioniert SCR?

Im SCR Verfahren werden die hohen NOx Emissionen, die bei einer wirkungsgradoptimierten Verbrennung im Motor entstehen, nachmotorisch in einem Katalysator behandelt. Notwendig hierfür ist das Reduktionsmittel AdBlue®, einer ungiftigen und geruchslosen Harnstofflösung in genau definierter Konzentration und höchster Qualität. In genau definierter Dosierung wird AdBlue® mittels Düse in den Abgasstrom eingesprüht, wo es zunächst hydrolisiert und dann im Katalysator die Umwandlung der Stickoxide (NOx) in Stickstoff (N) und Wasser (H2O) bewirkt. Mit der zukunftssicheren SCR Technologie werden auch die ab 2008 geltenden Euro V - Richtwerte und auch weiterführende Reduzierungen erreichbar sein.